Montag 20 Mai 2024, 10:00

Usbekistans Aroma dominiert das offizielle Erscheinungsbild der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft 2024™

  • Markenbild und Emblem inspiriert von Qalampir-Paprikaschoten, einer typischen Zutat der lokalen Küche

  • Usbekistan wird erster zentralasiatischer Gastgeber eines FIFA-Turniers

  • Gruppenauslosung am 26. Mai auf dem Registan-Platz in Samarkand

Die Vorstellung des Markenbilds und des Emblems der FIFA Futsal-WM 2024 ist für Usbekistan ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, als erstes zentralasiatisches Land ein FIFA-Turnier auszurichten.

Die zehnte Auflage der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft™ findet vom 14. September bis 6. Oktober statt. Das offizielle Erscheinungsbild des Turniers ist inspiriert von Qalampir-Schoten, die zahlreichen traditionellen usbekischen Gerichten ihr typisches Aroma verleihen. Das Markenbild visualisiert den Begriff der Meister des Tempos und spiegelt die rasante, actionreiche und dynamische Natur des Futsal wider. Das Offizielle Emblem ist der Trophäe der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft nachempfunden, wobei fünf verschiedene Darstellungen der Qalampir-Paprikaschoten den Ball an der Spitze formen.

"Die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft in Usbekistan wird das erste FIFA-Turnier in Zentralasien und damit nicht nur ein denkwürdiger Moment in der Futsal-Geschichte, sondern auch für diese unglaubliche Region, die Teams und Fans gleichermaßen viel zu bieten hat", sagte FIFA-Turnierdirektor Jaime Yarza. "Die auffälligen Farben und Muster des offiziellen Looks fangen etwas von der Atmosphäre ein, die jeder erleben wird, der zu diesem aufregenden und außergewöhnlichen Turnier nach Usbekistan kommen wird."

Ravshan Irmatov, der erste Vizepräsident des Fußballverbands von Usbekistan, fügte hinzu: "Das Emblem des Turniers zeigt sehr strahlende Farben und einen attraktiven, modernen Stil. Es spiegelt damit die echte orientalische und usbekische Atmosphäre wider. Zudem zeigt es die Harmonie des kulturellen Erbes und der historischen Werte Usbekistans."

Das offizielle Branding wird der Öffentlichkeit erstmals bei der Auslosung der Gruppenphase am 26. Mai auf dem prächtigen Registan-Platz im Herzen Samarkands vorgestellt. Es ist die erste Auslosung seit Einführung der FIFA Futsal-Weltranglisten für A-Nationalteams der Männer und Frauen Anfang Mai 2024. Rekordweltmeister Brasilien (fünf Titel), das auch in der Erstauflage der Frauen-Weltrangliste auf Platz eins rangiert, Titelverteidiger Portugal, Spanien, die IR Iran und Argentinien sind vor der Auslosung die fünf führenden Teams.

Erstmals werden vier zentralasiatische Länder vertreten sein. Neben Gastgeber Usbekistan ist auch der frisch gebackene Asienmeister IR Iran dabei. Das Team holte beim AFC Futsal-Asienpokal im April zum 13. Mal den Titel. Tadschikistan nimmt erstmals an einem FIFA-Turnier für A-Nationalteams teil und Afghanistan ist erstmals seit der bislang einzigen Teilnahme an den Olympischen Fußballturnieren von 1948 wieder bei einem FIFA-Turnier dabei. Für Kasachstan steht 2024 die dritte Teilnahme in Folge und die vierte insgesamt auf dem Programm. Das Land war im Jahr 2000 erstmals auf der globalen Bühne dabei.

Drei Städte sind Austragungsorte der Spiele, nämlich die Hauptstadt Taschkent, Andijan im Fergana-Tal sowie Bukhara an der historischen Seidenstraße. Usbekistan ist nach Hongkong (1992), Chinese Taipei (2004) und Thailand (2012) das vierte AFC-Mitglied, das eine FIFA Futsal-WM ausrichtet.

Russia v Argentina: FIFA Futsal World Cup Colombia 2016 Final

Das Männer-Futsal-Nationalteam Usbekistans nahm 2016 erstmals an einer FIFA Futsal-WM teil und schaffte es 2021 erstmals bis in die K.o.-Runden. Damals schied das Team nach einem denkwürdigen 8:9 im Achtelfinale gegen die IR Iran aus. Die Weißen Wölfe wurden bereits vier Mal Vizemeister beim AFC Futsal-Asienpokal und erreichten bei den letzten fünf Turnierauflagen stets einen Platz auf dem Podium. Bei der Turnierauflage 2024 vor wenigen Wochen landete Usbekistan auf Platz drei.

Die folgenden 24 Teams nehmen an der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Usbekistan 2024 teil: Afghanistan, Angola, Argentinien, Brasilien, Costa Rica, Frankreich, Guatemala, IR Iran, Kasachstan, Kroatien, Kuba, Libyen, Marokko, Neuseeland, Niederlande, Panama, Paraguay, Portugal, Spanien, Tadschikistan, Thailand, Ukraine, Usbekistan, Venezuela.

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Usbekistan 2024™